Schlagwort-Archive: Schreiben

[*.txt] Schwermut

Da ist diese kleine Wolke, die immer da ist. Dunkelgrau schwebt sie über einem und regnet unablässig auf einen herab. Immer. Morgens beim Aufstehen ist sie schon da. Sie versaut einem gründlich den Tag, da ist man noch nicht einmal aus dem Bett. Man mag gar nicht aufstehen, wofür auch? Sie wird sich nicht verziehen, […]

[*.txt] Glück

Glück ist die rauschenden Wellen zu spüren, die salzige Luft zu riechen, abwechselnd die Arme weit ausgestreckt nach vorn auf das Wasser legen und kräftig durchziehen, nichts als den eigenen Herzschlag zu hören.   Glück ist in deine blauen Augen zu schauen, deine Hand zu halten, meinen Kopf an deine Schulter zu legen, nichts als […]

Bibliotheksliebe

Laptop, Kugelschreiber und Unterlagen hole ich aus der Tasche. Oh, Wasser nicht vergessen! Trinke ich zu wenig, bekomme ich Kopfschmerzen. Den Rest verstaue ich in ein winziges, graues Schließfach. Ich schnappe mir meine Sachen, die allerliebste Freundin wartet schon auf mich – ich Trödelliese. Gemeinsam gehen wir in die „Bibo“. Es ist, als tauchten wir […]

Vorsätze für 2015

Vergangenes Jahr hatte ich keine richtigen Vorsätze. Ich wollte 2014 einfach auf mich zukommen lassen und das Beste daraus machen. In der letzten Hälfte verlor ich aber an Struktur. Ich kam nicht mehr regelmäßig zum Sport, woraufhin sich dann mein Rücken meldete. Meine Texte schrieb ich immer öfter auf den letzten Drücker, was mir schlaflose […]

Doing

  Blick auf meinen – im Moment – ziemlich chaotischen Schreibtisch. Wenn ich nicht auf diese Bildschirme schaue, hängt meine Nase in den Büchern, die dort hinten im Regal stehen…

Photo a Day April – Résumé

Der April ging wahnsinnig schnell rum und damit leider auch die Foto-Challenge. Es hat mir wirklich Spaß gemacht und ich musste mir den einen oder anderen Tag lange Gedanken machen, was ich denn zum Thema fotografiere. Da war meine Kreativität richtig gefordert. Allerdings muss ich auch sagen, dass es nach einem anstrengenden Tag auch wie […]

Mail

Liebevolle Nachrichten, die der Mann und ich uns schrieben, als wir noch eine Fernbeziehung führten. Nach anderthalb Jahren hatten wir genug – ich wechselte die Uni und zog zu ihm.